Pipinsburg und Dorumer Moor

Hochmoor mit Hünengräbern

Das Dorumer Moor ist ein Hochmoor nördlich von Sievern. Das Gebiet grenzt im Süden an den Sieverner Bach. Seit 2010 steht das über 200 Hektar große Moor unter Naturschutz. Durch einen Teil des Dorumer Moors führt ein Rundweg.

Pipinsburg und Dorumer Moor (Foto: Kenneth Witt)
Birken im nassen Moor (Foto: Kenneth Witt)

Rundweg

Der Rundweg führt vorbei an alten Wallanlagen und Hünengräbern durch das Dorumer Moor. Der Rundweg durchs Moor ist 8,3 km lang, ein alternativer Rundweg nur 4,8.

Pipinsburg und Dorumer Moor (Foto: Kenneth Witt)
Idyllischer Weg (Foto: Kenneth Witt)

Pipinsburg

Die Pipinsburg, an der der Rundweg startet, ist eine Burganlage aus dem 11. Jahrhundert, von der nur noch ein Erdwall übrig geblieben ist. Der Rundweg führt durch eine Landschaft mit hügeligen Ablagerungen und einigen Findlingen. Der Weg führt einen durch das Moor, das nach dem Ende des Torfabbaus wiedervernässt wurde, sowie durch ein Stück Geestland.

Pipinsburg und Dorumer Moor (Foto: Kenneth Witt)
Hügelige Landschaft (Foto: Kenneth Witt)

Karte

Eine Karte zum Rundweg gibt's hier. Auf dieser Seite (natur-erleben.niedersachsen.de) finden Sie neben der Karte noch weitere Informationen zum Rundweg durch das Dorumer Moor, sowie zu anderen sehenswerten Naturgebieten im Land Niedersachsen.

Pipinsburg und Dorumer Moor (Foto: Kenneth Witt)
Spinne mit Beute (Foto: Kenneth Witt)

Informationen


Anfahrt

Ein Parkplatz befindet sich an der L135 nördlich von Sievern. Vom Parkplatz aus geht man über den Wall der Pipinsburg und gelangt zum Rundweg.